Geburtswehen


Sie spürte keinen Schmerz!
Sie fühlte unsägliche Leere!
Leere lässt sie schaudern!
Leere lässt sie fürchten!
Doch sie WILL diese Leere:
empfinden,
zulassen,
durchleiden,
darin versinken!
Diese Leere lässt sie erkennen,
lässt sie sehen, lässt sie spüren -
SICH SELBST!

 

Hohe und niedrige Barrieren, ängstlich aufgerichtet,
hielten sie ab zu schöpfen, das Wasser aus der QUELLE.
Sie hat den Kanal gezogen, worin das Wasser fließen durfte.
Jedes Übersprudeln, jeden Selbstlauf, hat sie unterbrochen.
Abgedeckt mit hölzernen Gebärden.
Sie fügte sich, um zu gefallen!
Sie fügte sich, um nicht aufzufallen!
Sie fügte sich, um Liebe zu erhaschen!

 

Nun ahnt sie ein Ende und einen Neubeginn.